Hygienekonzept

Individuelles Schutz- und Hygienekonzept der DroneMasters Academy gemäß der Berliner SARS-CoV-2-Infektionsschutzverordnung vom 6. Oktober 2020

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der DroneMasters Academy Kurse werden gebeten die folgenden Hygienemaßnahmen einzuhalten, um die Ansteckungsgefahr für sich und andere zu minimieren.

 

  • Um Warteschlangen und Ansammlungen zu vermeiden, dürfen sich in den Räumlichkeiten nur KursteilnehmerInnen aufhalten. Eltern und Erziehungsberechtigte sollten ihre Kinder zum Empfang bringen

  • Durch das Öffnen von Fenstern und Türen wird möglichst für einen permanenten Luftaustausch gesorgt

  • Sowohl im Innen- als auch im Außenbereich halten wir so gut wie möglich Abstand

  • Wer sich krank fühlt (Symptome wie z.B. Fieber, trockener Husten, Atemproblemen, Verlust Geschmacks-/Geruchssinn, Halsschmerzen, Gliederschmerzen), sollte Zuhause bleiben

  • Ein Mund-Nasenschutz ist im Innenbereich verpflichtend zu tragen (nicht am Sitzplatz)

  • Nach den Flugübungen sollten alle Teilnehmenden ihre Hände gründlich waschen und/ oder desinfizieren

  • Seife, Desinfektionsmittel und Desinfektionstücher werden in ausreichenden Mengen zur Verfügung gestellt

  • Mit den Händen sollte sich nicht ins Gesicht gefasst werden

  • Wir verzichten auf Händeschütteln, Umarmungen und Berührungen

  • Allgemeine Hust- und Niesregeln beachten (in die Armbeuge husten oder niesen, von anderen wegdrehen)

  • Soweit das Wetter dies zulässt, halten wir uns in den Pausen im Außenbereich auf

  • Der Toilettenraum wird jeweils nur einzeln betreten

  • Den Ansagen der Trainer ist Folge zu leisten

 

Wir freuen uns auf spannende und sichere Workshops!

Das DroneMasters Academy Team